1. Lokales
  2. Jülich

Inden verzichtet vorerst auf Gebühren zur Straßenreinigung

Ein Versuch : Inden verzichtet vorerst auf Gebühren zur Straßenreinigung

Es ist vorerst ein Versuchsballon. Die Gemeinde Inden wird 2019 auf Straßenreinigungsgebühren, die den Bürgern direkt abverlangt werden, verzichten. Die Kosten hierfür sollen aus allgemeinen Haushaltsmitteln aufgebracht werden.

Das ohsbslcse rde eemiGrdtan.e ernudgrtniH isdn ni rde eleRg hser gegirne erlnegeäEbzit onv tmise rnu enginwe Eoru orp lathu.sHa „Es gibt mueKnm,no ide ikeen ochles bGüerh he“enebr, gsate memärKer Mhcelia zLniihecn fua fg.arcaNeh Er ughcsl vro: unn ufa ide ebagbAn zu irhvezctne udn bie suntnanaeBegdn udchr dei fthiAcus esdei 0202 hneuhb.ezaercn Auhc nnda gäeb se rnu egnegri gtbäahnsge.lcerNzauh oretrsV its edi babAge mvo Thsc.i

eesnGkt unedwr edi rrwbsüAbgshee:ena srugssrhnwgeoamneuczttS vno ,353 fau 28,6 oEur ej i,bmektuKre dsa caeerlNewssasdhrgsi mu beseni tenC fau 280, ruEo por etrrdmtaQ.aeu