Jülich: Imker greifen zu Besen, Bürste und Eimer

Jülich: Imker greifen zu Besen, Bürste und Eimer

Nachdem der Frühling bereits sichtbar Einzug gehalten hatte, haben sich einige Mitglieder des Bienenzuchtvereins „Immentreu“ Steinstraß und Umgebung am Lehrbienenstand im Brückenkopf-Park Jülich versammelt, um gemeinsam Frühjahrputz zu halten. Mit Besen, Bürsten, Aufnehmer und Eimer bewaffnet, gingen die Bienenfreunde eifrig ans Werk.

Diese Putzaktion findet jährlich statt. Nach rund drei Stunden erstrahlte der Lehrbienenstand von oben bis unten in frischem Glanz.

Gleichzeitig wird beim Früjahrsputz die Gelegenheit genutzt, Inventur zu machen. Der Schaukasten und die Klotzbeute wurden begutachtet und geprüft und das Insektenhotel ausgebessert. Erfreulicherweise überwinterten insgesamt vier Bienenvölker im Lehrbienenstand.

Nach erledigter Arbeit wurden noch verschiedene Aufgaben unter den Mitgliedern verteilt. „Ich hoffe, dass das Imkerjahr 2017 positiv verläuft. Wir hatten über den Winter wenig Verluste und die Bienen sind gut gestartet — also gute Voraussetzungen“, so Roland Rosenbauer, Vorsitzender Bienenzuchtvereins „Immentreu“ Steinstraß und Umgebung.

Zur Jahresmitte werden die Imker ihren besonderen Tag haben, wie Rosenbauer schon vorausblickte. Die Imker veranstalten am 2. Juli. ihren Aktionstag im Brückenkopf-Park.

(ma.ho)