Hasselsweiler: Im Bürgerhaus wird nun professionell gespült

Hasselsweiler: Im Bürgerhaus wird nun professionell gespült

Der Verein „Bürgerhaus Hasselsweiler“ setzt sich mit großem ehrenamtlichen Engagement dafür ein, dass besonders die örtlichen Vereine eine bestens geeignete Lokalität vorfinden, in der sie mit ihren Veranstaltungen Traditionen am Leben erhalten und zur Attraktivität des Dorflebens beitragen können.

„Die intensive Nutzung der Bürgerhalle zeigt, wie wichtig das Angebot für das kulturelle und allgemeine gesellschaftliche Miteinander ist“, sagte der Vereinsvorsitzende Robert Holzportz kürzlich im Rahmen einer Spendenübergabe.

Um bei der Zuteilung der Mittel aus dem Zweckertrag des Prämiensparens (PS) der Sparkassen bedacht zu werden, hatte der Vorstand des Vereins einen entsprechenden Antrag gestellt. Dass dieser positiv beschieden wurde, begründete im Rahmen der symbolischen Scheckübergabe Udo Zimmermann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Düren, und unterstützt von der Leiterin der Titzer Filiale der Sparkasse Düren, Corinna Evertz, unter anderem mit dem Hinweis: „Wir haben stets den Wunsch, dann zu unterstützen, wenn etwas derart Aufwändiges ehrenamtlich geleistet wird.“

Lokale Variante

Eingesetzt worden ist der Spendenbetrag in Höhe von 1500 Euro zur Mitfinanzierung der 6500 Euro für den Erwerb einer dringend notwendigen Industrie-Spülmaschine. „Auch aus Servicegründen haben wir uns für die lokale Variante entschieden und den Auftrag der Firma Katz Gastronomietechnik aus Jackerath erteilt“, begründete Robert Holzportz die Kaufentscheidung des Vereinsvorstands.

(jago)
Mehr von Aachener Zeitung