Ikonen auf dem Eis

Jülich (an-o) - Ein eiskaltes Vergnügen zieht die Zuschauer seit Jahrzehnten in seinen Bann. "Holiday On Ice" manifestiert den Traum "Hollywood" dreidimensional am Dienstag, 14. Januar, 20 Uhr, in der Kölnarena. Die "Nachrichten" verlosen hierzu vier mal zwei Karten für die Premiere.

In der neuesten Holiday on Ice-Produktion "Hollywood" lassen Regisseur Anthony van Laast und Co-Regisseur und Choreograph Robin Cousins, Weltmeister und Olympiasieger im Eiskunstlauf, die Zuschauer ein Jahrhundert Filmgeschichte der Traumfabrik Hollywood hautnah auf dem Eis erleben: Abenteuer, Komödie, Romanze und Fantasy vom Stummfilm der 20-er Jahre über den Musicalboom der 80-er bis hin zu modernsten Science Fiction- und Actionfilmen der Gegenwart. Professioneller Eiskunstlauf, faszinierende Lichteffekte und mitreißende Musik vereinen sich zu einem unvergleichlichen Erlebnis: Die Show beginnt am Set eines Actionfilms, zwischen Explosionen, Stuntmen und schönen Frauen. Ein künstlerisches Feuerwerk zündet mit Comedy und Liebesgeschichte, das Eis kocht bei einem Medley aus berühmten Musical-Hits.

Wiedersehen mit...

Ein Wiedersehen mit den großen Film-Ikonen Humphrey Bogart und Audrey Hepburn, Fred Astaire und Ginger Rogers gibt es auf dem Eis. Vom historischen Epos über das russische Reich in das Pariser Nachtclubleben zum dem futuristischen Set eines Fantasy-Films reicht die eindrucksvolle Szenerie. Nach seiner Gründung 1943 begrüßt Holiday on Ice in der Saison 2002/2003 seinen 300-millionsten Fan. Mit ein bisschen Glück können Sie dabei sein.

Wir verlosen vier mal zwei Karten für die Premiere in Köln. Unsere Preisfrage: Mit welchem Film erlangte Humphrey Bogart Weltruhm? Ihre Antwort schicken Sie bitte bis Montag, 6. Januar an: "Jülicher Nachrichten", Stiftsherrenstraße 13, 52428 Jülich. Für alle, die leer ausgehen: Karten für die Vorstellungen bis zum 19. Januar gibt es unter Telefon 01805/999652 oder in der Geschäftsstelle der "Nachrichten" in der Baierstraße.