Schleiden: Honorarkonsul Uwe Merklein: Aus Sympathie Brückenbauer zur Türkei

Schleiden: Honorarkonsul Uwe Merklein: Aus Sympathie Brückenbauer zur Türkei

Welche Aufgaben hat ein Honorarkonsul? Seit eineinhalb Jahren übt der in Schleiden lebende Uwe Merklein dieses Amt für die Türkische Republik in enger Zusammenarbeit mit dem Generalkonsulat Köln für die Stadt Aachen und zukünftig auch für die Bereiche der Städteregion Aachen und der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg aus.

Den aus Süddeutschland stammenden studierten Maschinenbauingenieur hat es mit seiner Familie vor nunmehr 23 Jahren beruflich ins Rheinland, in den kleinen Ort Schleiden verschlagen. Er ist nicht nur in vielen Bereichen des produzierenden Gewerbes zu Hause, in der Textilindustrie, im Maschinen- und Fahrzeugbau oder Kunststoffverarbeitung, sondern auch langjährig in der Forschung und im Technologietransfer mit verschiedenen Universitäten tätig.

In seiner Firma ib M-Consulting, Ingenieurbüro Merklein, kommen ihm diese Kenntnisse und vor allem die Jahrzehnte langen beruflichen Erfahrungen in der internationalen Unternehmensberatung zugute. Diese Tätigkeit führt ihn auch oft in die Türkei, deren Bevölkerung und Kultur er bereits seit den frühen 70er Jahren sehr mag — und viele Unternehmen schätzen seine Beratung und Persönlichkeit.

Die enge Beziehung zur Türkei, sein intensives Engagement in deutsch-türkischen Vereinen, aber auch seine engen Verbindungen zu Unternehmen aus dem Aachener Raum, zur RWTH, aber auch zur Stadt Aachen haben zum Vorschlag für das Amt des Honorarkonsul geführt.

Uwe Merklein räumt ein, dass die seit einiger Zeit zwischen der Türkei und der Bundesrepublik bestehenden Spannungen nicht ohne Auswirkungen auf seine diplomatische Tätigkeit oder auch Wirtschaftsbeziehungen geblieben seien. Viele Fragen und auch eine gewisse Zurückhaltung im investiven Bereich seien spürbar.

Merklein weist auf die starke Wirtschaftskraft der Türkei hin, deren Infrastruktur europäischen Maßstäben gerecht werde. „Technisch sind viele Unternehmen mit uns auf Augenhöhe und darüber.“

Die Räumlichkeiten des Honorarkonsulates der Türkischen Republik befinden sich in der IHK Aachen. Hier vertritt Uwe Merklein die Interessen der türkischen und türkischstämmigen Bevölkerung im beschriebenen Gebiet im Hinblick auf konsularische Aufgaben, kulturelle Veranstaltungen, aber auch unter dem Aspekt der Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei. Allein in der Städteregion gibt es rund 300 Unternehmen mit türkischen Wurzeln und einem engen Wirtschaftsbezug zur Türkei.

Merklein betont, dass ihm das gute Verhältnis zwischen deutschen und türkischen Bewohnern besonders am Herzen liegt. Der Austausch von Kultur und Kulinarischem könne hierbei Brücken schlagen. Gemeinsame Ausstellungen, Konzerte, Lesungen oder auch der Dialog dienen dazu, die jeweils andere Kultur besser zu verstehen und sich auf Augenhöhe zu begegnen. Merkleins Appell: „Wir sollten alle dazu beitragen, dass sich die Menschen beider Nationen in der Gemeinschaft wohlfühlen.“

(gre)
Mehr von Aachener Zeitung