Rödingen: Himmlische Klänge und kindliche Freude

Rödingen: Himmlische Klänge und kindliche Freude

Ein Konzert mit einer ungewöhnlichen Kombination verschiedenartiger Chöre bot der Männergesangverein „Eintracht” Rödingen-Höllen seinen Zuhörern in der St. Kornelius Kirche. Mit den Auftritten der Chorgemeinschaft Güsten-Rödingen-Welldorf, des Kinderchors „Rurkehlchen” und des Gospelchors „Joy Of Gospel” traf man jedoch jederzeit den Geschmack des Publikums.

Die Chorgemeinschaft beschränkte sich auf bekanntes Liedgut wie das „Schifferlied” von Friedrich Silcher oder den Evergreen von Reinhard Mey „Über den Wolken”, wobei die spürbare Akzentuierung durch den jungen Dirigenten Benedikt Perse für die Zukunft auf Einiges hoffen lässt. Eine feste Größe bei Kinder- und Jugendchören sind inzwischen die von Claudia Schmitz geleiteten „Rurkehlchen” aus Barmen.

Ausflug in die Sesamstraße

Der fröhliche Sesamstraßensong „Der, die, das” versprühte kindliche Lebensfreude. Als die ganz Kleinen zu Gunsten der etwas größeren Sängerinnen verstummten, hörte man für ihr jugendliches Alter bereits sehr präsente Stimmen wie beispielsweise in „Look At The World” von John Rutter.

Absoluter Höhepunkt des Konzerts war der Beitrag von „Joy Of Gospel” unter der Leitung von Niko Schlenker. Eine Klangwelle wogte aus dem Altarraum - unverzüglich übertrugen sich die Schwingungen auf die Zuhörer in den ersten Reihen, die im Takt mit den Füßen wippten - schnell eroberte der Rhythmus Reihe um Reihe, bis jeder sich willig von den Tönen gefangen nehmen ließ.

Das Gesangsensemble aus Langerwehe bestach nicht nur durch den choralen Gesamteindruck, sondern auch durch die vorzüglichen Soloparts und das ausgefeilte Arrangement. Das mit viel Beifall bedachte Konzert fand seinen Abschluss in einer Begegnung im benachbarten Leo-Lange-Haus.

Mehr von Aachener Zeitung