Jülich: Heiligabend für Alleinstehende: Fleißige Helfer beim Kartoffelschälen

Jülich: Heiligabend für Alleinstehende: Fleißige Helfer beim Kartoffelschälen

Bürgermeister Axel Fuchs und Peter Capellmann ließen es sich nicht nehmen, Samstagvormittag ins Bonhoeffer-Haus zu gehen und für die „gute“ Sache Kartoffeln zu schälen. Vor einigen Wochen war Metzgermeister Heinz Franken noch unterwegs, Spenden für die Weihnachtsfeier der Alleinstehenden zu sammeln, da traf er auf die beiden Herrn, die gerade „abgekämpft“ von einer Ratssitzung daher schlenderten.

Nicht auf den Mund gefallen, fragte Franken auch hier nach Spenden. Im Verlauf des Gespräches ergab es sich dann, dass sowohl Fuchs als auch Capellmann eine Kartoffelschälaktion zusagten.

Die Helfer um Heinz Franken staunten nicht schlecht, als die zwei dann auch antraten und mit dem Schälen begannen. Axel Fuchs hatte sogar sein eigenes Schälmesser mitgebracht und bewies reichlich Geschick bei der Arbeit. Nicht ganz so flüssig lief es bei Capellmann, der dann auch zugab, das erste Mal Kartoffeln geschält zu haben. Beide lobten das große Engagement von Heinz Franken und den vielen fleißigen Händen, die sich ehrenamtlich für den Nächsten einsetzten.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Zeitung