Aldenhoven: Grundschule und GAL in Aldenhoven müssen "tauschen"

Aldenhoven : Grundschule und GAL in Aldenhoven müssen "tauschen"

Die Gemeinschaftsgrundschule Aldenhoven (GGS) und der Standort Aldenhoven der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich (GAL) „tauschen“ ihre Gebäude zum Beginn des Schuljahres 2019/20.

Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstag hinter verschlossener Tür erneut über alle Fraktionen bekräftigt und die Verwaltung angewiesen, die entsprechenden Vorbereitungen unverzüglich einzuleiten.

Verbunden mit dieser Entscheidung ist die Festlegung, dass die Jahrgangsstufe 8, die derzeit in Linnich untergebracht ist, ab dann ebenfalls am GAL-Standort Aldenhoven unterrichtet wird. Ansonsten sieht der Rat den Schulstandort Aldenhoven unter Umständen langfristig gefährdet.

Durch die zusätzliche Jahrgangsstufe entsteht am derzeitigen Gesamtschulstandort am Pestalozziring erheblicher zusätzlicher Raumbedarf, dem nach Auslaufen von Haupt- und Realschule in der Schwanenstraße ein ausreichendes Raumangebot für die GAL gegenübersteht. Alternativ müsste am bisherigen Standort Pestalozziring zusätzlicher Raum durch einen Anbau geschaffen werden.

Damit stellt sich der Gemeinderat gegen den ausdrücklichen Willen der Schulpflegschaften von GGS und GAL, die in einem gemeinsamen Brief eine ergebnisoffene, öffentliche Diskussion zur Umzugsproblematik mit allen Betroffenen angeregt haben.