Welldorf: Großaufgebot untersucht Kanister bei Welldorf

Welldorf: Großaufgebot untersucht Kanister bei Welldorf

Ein Großaufgebot an Rettungskräften und jede Blaulicht auf der K 20 erweckte Mittwochabend gegen 21 Uhr die Aufmerksamkeit zahlreicher Verkehrsteilnehmer. Der Grund hierfür war ein simpler Kanister mit unbekanntem, flüssigem Inhalt, der auf der Fahrbahn lag. Bereits rund sieben Liter waren ausgelaufen.

Ein Autofahrer hatte sich bei der Feuerwehr gemeldet, die sofort aktiv wurde. Mit rund 30 Kameraden rückten die Jülicher Feuerwehr, die Löschgruppe Lich-Steinstraß sowie die Messeinheit Niederzier an. Unter Atemschutz inspizierten die Wehrleute das Gefäß und nahmen verschiedene Messungen vor.

Nach zwei Stunden stand letztlich fest, dass es sich wohl um ein Pflanzenschutzmittel handelte, so dass die Fahrbahn mit Wasser gereinigt werden konnte. Für die Zeit der Feuerwehrtätigkeiten sperrte die Polizei die Kreisstraße 20. Zum Eigenschutz der Wehr stand während des Einsatzes ein Rettungswagen in Bereitschaft.

(ma.ho.)