1. Lokales
  2. Jülich

Führung durch die Zitadelle: „Geschichte am Sonntag“

Führung durch die Zitadelle : „Geschichte am Sonntag“

Der Förderverein Festung Zitadelle Jülich lädt am Sonntag, 6. September, zu einer Führung durch die älteste Zitadelle nördlich der Alpen ein.

Die Begehung wird von fachkundigen Führerinnen und Führern mit einem Besuch der Wehranlagen, Kasematten und Bastionen durchgeführt. Besonders interessant ist derzeit der Schlosskeller mit den beiden Fotoausstellungen „Bildgewaltig" und „Überleben in Jülich".

All das ist kostenlos und eintrittsfrei. Lediglich die überall geltenden Corona-Vorsichtsmaßnahmen sind einzuhalten. Für eine etwaige Rückverfolgung müssen sich Gäste bis zum 5. September per Mail (ffzj@aol.de) beim Förderverein anmelden.

Der Treffpunkt ist am 6. September um 11 Uhr an der Pasqualini-Brücke, dem stadtseitigen Eingang der Zitadelle. Die circa eineinhalbstündige Führung ist auf 27 Gäste beschränkt, die auf bis zu drei Besuchergruppen mit jeweils neun Personen verteilt werden.

Weitere Informationen unter www.festungsstadt-juelich.de.