1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Gerüstet für die Hospizarbeit

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Gerüstet für die Hospizarbeit

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Ambulanten Caritas Hospizdienstes haben sich an einem Wochenende in Jülich zur Fortbildung getroffen. An drei Tagen wurden sie in „Basaler Stimulation” geschult. Darunter versteht man ein pädagogisches Konzept zur Schulung aller Wahrnehmungsbereiche.

Beredsosn ni erd ntezlte habsesenLpe nakn es ,isen asds sedeis ehasmgfnmWpniunhneerd rhcbeelhi nkrietecäghns tsi und rde nrednoesbe Aurnngeg dfrba.e „heprSca tsi bene tfo ni erd nttezle Leesnhaspbe hcint mreh der awtn,ngeimkuismooK” os aaDmrg oAth,rm s-rz.ioooaornKtpniHdi Orde iwe se eein earned nelrTnieihme rkdsücaut: „eiD kogefiltsiilH mi aUnggm mit ngngssnärnerhmeetwicnkauheh eeshMcnn rwid eenrsdbos bie elezeimndl enktknraer rBehennwo hrduc inee Fleül onv rendena nchkietöleiMg tseterz, die Kuomimnotiank gmrleenihöc ndu inee chmciwincnleeshzseh urbVgeinnd ln”.eetreshl ellA emlniTehre nwera mzu Eend dre uhlcSugn odvna ,zubertgeü asds ies dkan erd neerntfeRi aagnlaedM iwehksiMicn eni tgseu uRszüteg rfü rehi bieArt itm nckkawerShnre udn rebteenndS eonbmkme enhb.a