Siersdorf: Gelungene Premiere beim Ökumenisches Gemeinde- und Pfarrfest Siersdorf

Siersdorf : Gelungene Premiere beim Ökumenisches Gemeinde- und Pfarrfest Siersdorf

„Alles, was uns verbindet und erfreut, hat uns heute in christlicher Gemeinschaft zusammengeführt“, so begrüßte der evangelische Praedikant Dieter Gatzke die Besucher des ersten ökumenischen Gemeinde- und Pfarrfestes auf dem Vorplatz an der Siersdorfer Johannes-Pfarrkirche.

„In diesem Wiesengottesdienst“, so Gatzke weiter, „wollen wir Vorreiter sein für die Ökumene, denn wir sind im Glauben ohne Unterschiede miteinander verbunden“.

Pfarreiratsvorsitzender Heinz-Werner Schieren lobte in den Vorbereitungen für das Fest vor allem die bereitwillige Mitarbeit aus den Gremien der kirchlichen Gemeinschaften. Dazu gehörten unter anderem die Helfer der Evangelischen Kirchengemeinde Setterich-Siersdorf, die Katholische Frauengemeinschaft und die Siersdorfer DPSG-Pfadfinder-Stamm „Kreuzritter“.

„Etwas Großes im Miteinander“, so Schieren weiter, „kann uns aufbauen und uns Stärkung geben in der christlichen Gemeinschaft, es kann uns Freude geben, damit unsere Welt heller und fröhlicher wird!“

In den Fürbitten stand das Paulus-Wort „In christlicher Liebe ein Miteinander finden“ um damit ein friedliches Zusammenleben aller Menschen zu erreichen. Der Aufruf „Ich bin dabei“ sollte auch in der Ökumene weiterhin gelten.

Reichhaltig waren nach dem gemeinsamen Gottesdienst dann auch die vielseitigen Angebote mit Grillspezialitäten, Getränkestand und das ansehnlich bestückte Kuchenbuffet. Auch an verschiedenen Spielständen konnten sich vor allem die Jugendlichen Kinder erfreuen.

(zts)