1. Lokales
  2. Jülich

Kofferen: Geheimnisvolle Träume und Tänze der Kelten

Kofferen : Geheimnisvolle Träume und Tänze der Kelten

Zu einer wunderbaren Reise durch die geheimnisvolle Welt der keltische Träume und Tänze lud die Band Dhalia ihre Gäste im McMüllers Irish American Pub ein.

Die fünf Musiker, die sich aus den bekannten Formationen „Wild Silk” und „Paddy Goes To Hollyhead” zusammenfanden, zauberten ein eigenständiges Klangbild unter dem Mantel „Celtic Music”, das auch mit jüdischen und orientalischen Impressionen durchwebt ist.

Mit einfühlsamen Balladen und fetzigen Songs suchten sie die Nähe zum Publikum, das immer wieder mit den unterschiedlichsten Klängen, mit Altem und Modernem überrascht wurde. Ein rasanter Jig eröffnete den Abend mit Musik, die aus dem Bauch kommt, sofort das Publikum mit einbezog und zum mittanzen und klatschen einlud. Im weiteren Verlauf des Abends zauberten sie aus ihren unerschöpflichen Repertoire immer neue Klangfarben mit vielfältiger Instrumentierung und eindrucksvollem Gesang.

Dabei gibt es für ihre Musik keine Grenzen. Die irische „Tinwhistle” von Rainer Burgmer reiht sich an die orientalischen Trommelwirbel Bergo Ibrahims und dann schlug das musikalische Pendel in Richtung Klezmer mit Andrea Linzke an der Klarinette und Hellen Mannert an der Geige und Accordeon. Den vokalen Kern der Band bilden hierzu Andrea Linzke und Berk Demiray mit ihren klaren und ausdrucksvollen Stimmen.

Alle fünf Musiker sind Multitalente, die mehrere Instrumente beherrschen. Im restlos voll besetzten Pub drehte sich ein buntes und stimmungsvolles musikalisches Karussell mit Melodien und Texten die Herz und Seele gleichsam berührten.