Aldenhoven: Geblendet: Auto außer Kontrolle

Aldenhoven: Geblendet: Auto außer Kontrolle

Glück im Unglück hatte ein Mann aus Heinsberg. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Als Grund gab der Fahrer ein blendendes Licht.

Der 31-jährige Mann war gegen 6.10 Uhr auf der Bundesstraße 56 von Heinsberg her nach Aldenhoven. Danach beabsichtigte er, auf die A44 in Richtung Aachen zu fahren.

Doch dazu kam es nicht. Der Heinsberger war, eigenen Angaben nach, unmittelbar vor dem Einfahren in den Kreisverkehr durch ein Licht geblendet worden. Dabei verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und überfuhr die bauliche Mittelbegrenzung. Dabei streifte der Wagen mehrere Verkehrszeichen.

Der Wagen rollte weiter im Uhrzeigersinn in den Kreisverkehr und dann geradeaus von der Straße hinab in ein Feld. Dort konnte der Heinsberger selbst aus seinem Auto aussteigen. Vorsorglich wurde er jedoch von einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gefahren.

Sein Fahrzeug musste vom Unfallort abgeschleppt werden. Die Polizei hat eine Verkehrsunfallanzeige gefertigt und die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02421/949-6425 zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung