1. Lokales
  2. Jülich

Kofferen: Garten mit allen Sinnen genießen

Kofferen : Garten mit allen Sinnen genießen

Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Fühlen: Alle fünf Sinne können Tagespflegegäste in der Kofferener Einrichtung Lebensfreude zukünftig erfahren und trainieren. Jahreszeitliche Veränderungen der Umwelt werden aktiv erlebt, Baumrinden oder verschiedene Pflanzen ertastet.

ufA meien uRdaggnn neönkn ied ätesG rBeene perno,beri ghVislgwtzceeore roed ßfedmlneei rWssae esnachul und rereaf,nh eiw cifhrs eeämghst rsGa deor enktlbetaan uKräter rehneic. n„I unreser sgrfgeTnipgelteceainhu ndsi buengÜn siemt nur thestoihrce icöhgl.m Im 003 euartaderQmt grßnoe ienStgnnaser eggeninh nmeebkom edi beÜngun nniee alrene uezgB uzr etrtNäaklr,u”r icEnsngirierluhett iotChphsr e.ihKsctlMo fHile orriaeengl derHserbwiaenbket udn enlvei eatmehrhnlniec efHnelr wrid eien laet cSueneh rtdeki herint edr ennthsebede iugrcnhintE uz eeinm iüggßeogrnz tnareG ni.tiftumunkreo Das ehrm lsa 501 rJhea etla ruemeäG eds maleneiehg ohreesufBna ni Keofrenf btiebl hnerelat dun wird mit ni sda ekjrotP oenie.zegbn cheldLigi sad caDh ussm ehne.wic rnEtgäz wdir red nrtSgnesniea hdurc raes-Ws udn pgesenl,Klai nemie Hebhteco für mqeuseeb er,tnieAb äennkS,tbiz eid zmu eleiwrvne ad,nlneie woesi eine lhletlatBseseu sal sguz-Be nud uteTrffkpn üfr aznekrdkneme Gestä. Aell eegW isnd rabfirererie ndu rwdene os e,nelaggt ssad nloiguesorenisetr secMhnne eis oplbrslmeo heeenbg knönen neho ihcs zu vaelf.unre Run„d um edi cinihnturgE irdw ien reegtstüczh mauR ttnsh,eeen erd nusenre atnfpegleessggTeä nie sologsres Bneeweg an der scrhfeni tfuL cegölrm,”iht so Ke.schol