Jülich: „Gallier“ laden diese Woche erstmals zum Schulstandort Linnich ein

Jülich: „Gallier“ laden diese Woche erstmals zum Schulstandort Linnich ein

In den ersten beiden Schuljahren der 2014 gegründeten Gesamtschule Aldenhoven-Linnich (GAL) war in der Stadt Linnich noch nichts von der neuen Schule zu bemerken. In dieser Woche war es endlich soweit, dass die Gesamtschüler den Schulstandort Linnich kennenlernen.

Anlässlich einer Projektwoche hospitieren die Pennäler vom 5. bis 7. Juli in der kleinen Stadt an der Rur. Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker ließ es sich nicht nehmen, die Gesamtschüler auf dem Hof der heutigen Hauptschule zu begrüßen. Entsprechend der Ausrichtung soll es diese Woche sportlich zur Sache gehen. So wanderten die Schüler entlang der Rur bis zum Sportplatz in Floßdorf, wo ein kleines Sportprogramm vorgesehen ist.

Am Mittwoch standen Leibesübungen in den Sporthallen und auf dem Sportplatz im Schulzentrum auf dem Programm. Eventuell werden kurzfristig die Tennisplätze und das Beachvolleyball-Feld des benachbarten Tennisclubs Schwarz Gold Linnich mit genutzt. Leichtathletik- und Schwimmwettkämpfe sind für Donnerstag vorgesehen.

Zum Abschluss der Sportwoche steigt am Donnerstag von 15 bis 18 Uhr ein Sommerfest mit olympischen Sportspielen der „Gallier“ auf dem Schulhof der Hauptschule. Dann besteht auch für die Eltern Gelegenheit, den Schulstandort Linnich bei Führungen durchs Schulgebäude näher kennenzulernen. Übrigens ist die Sportwoche gleichzeitig der Startschuss für Unterricht in Linnich, denn nach den Sommerferien beginnt die Gesamtschule mit dem Schwimmunterricht am Standort Linnich. Der erste Jahrgang in Linnich startet zum Schuljahresbeginn 2017/18.