Jülich: Fußgängerin vor Disco angefahren, Fahrer flüchtet

Jülich : Fußgängerin vor Disco angefahren, Fahrer flüchtet

Vor einer Disco in Jülich ist in der Nacht zu Sonntag eine Fußgängerin angefahren worden. Sie stürzte und verletzte sich. Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Laut Polizeibericht kam es gegen 4.30 Uhr vor der Disco in der Kuhlstraße zu dem Unfall. Die 52 Jahre alte Besucherin stand auf der Fahrbahn, um nach einem Taxi Ausschau zu halten. Mehrere Zeugen beobachteten, wie ein Auto rückwärts fuhr und gegen die Frau stieß.

Die alkoholisierte Alsdorferin stürzte und wurde verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Passanten forderten den Unfallfahrer auf, an den Fahrbahnrand zu fahren und sich um das Geschehen zu kümmern. Dennoch setzte der Unbekannte seine Fahrt über die Kuhlstraße in Richtung Bastionstraße fort.

Zeugen beschrieben ihn als südländischen Typ in Alter von etwa 35 bis 40 Jahren. Er hat dunkles Haar, einen Bart und trug eine Brille. In seinem Wagen, einem blau-grauen Minivan mit Heinsberger Kennzeichen, war mindestens ein weiterer männlicher Beifahrer anwesend.

Die Ermittlungen zum Flüchtigen dauern derzeit an. Der Fahrer des Wagens wird gebeten, sich zu Bürodienstzeiten mit dem zuständigen Sachbearbeiter unter der Telefonnummer 02421/949-5232 in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser Zeiten ist die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421/949-6425 erreichbar.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung