Güsten: Funken „Meister der Meister”

Güsten: Funken „Meister der Meister”

Die TSG Rot-Weiße Funken Güsten startete zum Saisonfinale mit 13 Tänzen auf den Euro-Masters des Verbandes NBCD in Hoensbroek/Holland. Die Euro-Masters fanden in diesem Jahr zum letzten Mal statt, denn aus dem niederländische Verband wird ein internationaler Verband, der im kommenden Jahr erstmals eine Europameisterschaft veranstalten wird.

Auf der zweitägigen Veranstaltung wurden annähernd 170 Garde- und Showtänze von den teilnehmenden Vereinen aus Holland, Deutschland und Belgien dargeboten, um insgesamt 29 Meistertitel zu erringen, von denen sich die Funken aus Güsten acht ertanzten.

Den Titeln in der Polka und der Showgruppe der Acht- bis Elfjährigen und im Garde Solotanz 12 bis 15 Jahre Klasse 2 durch Nicole Vukmanic am Samstag folgten am Sonntag die Meistertitel im Solo Showtanz von Julia Cremer, im Paar Gardetanz von Veerle van Grootel und Nico Marquardt, der Polka- und Showgruppe der 12- bis 15-Jährigen und der Showgruppe der Senioren.

Auch wenn außer Jenny Bergs - auf Platz 3 im Solo Gardetanz - Janet Wilhelm, Lilly Josten, Laura Sotgiu und Nina Berger das Treppchen verpassten, standen sie mit ihren Gruppen auf Platz 1 und freuten sich über den begeisternden Saisonabschluss, den die Polka-Gruppe der 12- bis 15-Jährigen noch mit der höchsten Punktzahl der Junioren krönte.

Den Höhepunkt erreichten die Euro-Masters mit dem letzten Tanz der Veranstaltung, dem Showtanz der Güstener Funky Beats. Alle sieben Juroren werteten den Tanz mit der Höchstpunktzahl von 10,0 und machten die Beats zum „Master of the Masters” und den Tanz zur besten Darbietung der Meisterschaft, die mit einer prächtigen und ausgelassenen Siegerehrung zu Ende ging.

Mehr von Aachener Zeitung