Jülich: Frühlingsfest zeigt die Stärken des Einzelhandels am Ort

Jülich : Frühlingsfest zeigt die Stärken des Einzelhandels am Ort

Milde Temperaturen und 3000 Primeln in den Geschäften der Werbegemeinschaft machen Lust auf ihr 13. Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 25. März von 10 bis 18 Uhr. Mindestens 37 Teilnehmer offerieren auf dem Marktplatz, in der Markt- und Kölnstraße ihr abwechslungsreiches Angebot.

Das reicht von Edelsteinschmuck aus eigener Fertigung über hochwertige Lederwaren und Dekorationen für Haus und Garten bis hin zu Energetix Magnetschmuck, Naturbürsten und Schneidwaren. Hinzu kommen Appetitmacher wir Antipasti, Meeresfrüchte, Oliven und Käsespezialitäten aus Holland. Insgesamt zehn Infostände gewerblicher Unternehmer und gemeinnütziger Vereine komplettieren das Angebot.

Traditionell präsentieren die Jülicher Autohäuser Milz & Lindemann, Schümann, Bataille und Thüllen neue Cabriolets auf der Kölnstraße, ferner zeigt das Autohaus Spenrath Sabo-Rasenmäher und einen Rasenmäherroboter. Beim Gewinnspiel der Aachener Bank locken Gutscheine der Mitgliedergeschäfte. Mit abwechslungsreichen Aktionen ist die Jülicher Feuerwehr in der Düsseldorfer Straße vertreten. Kinderaktionen warten auf dem Kirchplatz und bei der Frühjahrskirmes auf dem Schlossplatz.

Insgesamt sind Entenangeln und Pfeilwerfen, ein „Glücksgreifer“, ein Verkaufsstand im „American Style“, ein „Ballona“-Karussell und als Krönung je ein Bungee-Trampolin und ein „Disco Dance Scheibenwischer“-Fahrgeschäft mit Lautstärke und Tempo zu finden. Leere Mägen füllen die ansässigen Metzgereien Esser und Schepanski mit Grillspezialitäten und Imbiss, dazu werden holländische Pommes, Frikandeln und originale Berliner Currywürste gereicht. Als Nachtisch verführen Crêpes und andere Süßwaren. Den Durst löscht ein Getränkestand direkt vor der Bühne.

Zeitgleich zur Öffnung der Geschäfte eröffnet Werbegemeinschaftsvorsitzende Ute Werner das Frühlingsfest auf dem Bühnentruck der Firma Promotec. Die beliebten vier Modeschauen gehen von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Stundentakt über die Bühne. Die Pausen zwischen den Schauen füllen Akteure aus der Tanzschule Baulig. Unter Federführung von Franc Rucman zeigen „Modelle“ beiderlei Geschlechts in verschiedenen Konfektionsgrößen „einen bunten Querschnitt durch die Frühjahrsmode“ von Dessous über Brillen und Sportoutfits bis hin zur angesagten Damen- und Herrenmode, alle Waren entstammen Jülicher Geschäften. Newcomer sind „Favors“ (Cecil und „Street one“ Damenmode), Nummer 21 (Damenmode) und Aixtra Sport (Sport- und Freizeitmode).

Neben den genannten beteiligen sich die Firmen Comtesse Moden, das Handelshaus Heinrich, die Herrenmodenanbieter Eikermann und Möller, die Damenmodenanbieter „Mode und Wäsche Esser“ und „Mode Friese“ und Optik Inglsperger. In diesem Zusammenhang stellt die Werbegemeinschaft die „Stärke des stationären Einzelhandels“ heraus. In allen beteiligten Geschäften können Interessierte die gezeigte Mode direkt anprobieren, „sich selbst wie ein Model fühlen und den Einkauf als Erlebnis genießen“. Aus Anlass des Frühlingsfestes sind die Kleine Rurstraße ab Grünstraße und die Marktstraße gesperrt.

(ptj)