1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Frühe Entscheidung

Jülich : Frühe Entscheidung

„Es war deutlich mehr drin als dieses 1:3“, meinte nach dem Abpfiff des Lokalderbys Krauthausens Trainer Fritz Röhl. Da hatte er gerade mit seiner Aufsteigertruppe verloren — vom Ergebnis recht deutlich, nicht aber vom Spielverlauf, wie er ausdrücklich betonte. „Wir haben die ersten 30 Minuten total verschlafen. Und wenn du in der Kreisliga A nach 20 Minuten bereits mit 0:3 zurückliegst, hast du keine Chance mehr.“

In der Tat erwna dei eGtsä mi meraHbhac dioatnS na erd eShnpihöheo klat secwtihr eorn.wd aNhc znhe tMnuein ßeih es hdruc Treo onv El isarB nud eBmhö ebrtise 20: rüf dne HVS, tim med denrtti freefrT nvo abiFo revSrtü 0(2.) wra eid ref,ia rbae auch emftkäump Pireat csen.iehednt

Hcamshab nOabmn aonKrda-rznF Hharmcea ohb hvrer:o i„De reetns 53 tinunMe behna riw so ratsk eiw alegn hcnti hmre els.iegpt iDe eTferfr wrane ugägla,wnfzsi hser tug is.pshrluegetea“ nI nsiene nuAge vlatfeerch anhc edr uaPes ied lk.Lganoupraa rhtesaauuKn akm nnu memri rekäsrt fua. erD tdsercrieichhS bahe dne n,eäGst os segta es ,lRöh imbe taenSd vno :20 neeni ekrlan meefrtlE sanp.bcergeho liA„ ilAnt its lkar flougte ,nedwro und nnwe chi nnad cnoh resune wzie Ailunemuifrerfmt zuda zähel, rwa hclutied rmhe hcgml.öi“ choD eids drnieervteh hauc rpSeV-KeeH Petre s,öreGr edr in edr .07 Mtunie inene whleusGsctsa ebwahetr und uahc dne usachscNsh pearir.et nnoestsnA atnsd eid eentngrgdiunIneiv itm Prie dnu irtWz ehrs ec.irhs rmhcsaaeH iU:lrte n„A edr tfrareauSenmrzg awr ürf Krhnaaseutu cshsu.“lS

So furh rde rHecaamhb VS nesei srteen tPnkue in,e eetzwt dimta eid traehSc mti dme 01: uzm toisntaSars ebmi uisetfAerg zitT us.a