1. Lokales
  2. Jülich

Freispruch gegen Holocaustleugnerin aus Jülich nun rechtskräftig

Freispruch für 59-Jährige nun rechtskräftig : Holocaustleugnerin offenbar schuldunfähig

Ein Freispruch gegen eine 59-Jährige aus Jülich, der vorgeworfen worden war, den Holocaust geleugnet zu haben, ist nun rechtskräftig. Die Staatsanwalt hat ihre Berufung gegen den Freispruch zurückgezogen.

iepshgcFerrnoe oewdnr wra ied nühennrtrieFr mi iJun 9210 omv tmeAshigtrc cJüih.l hdocJe ahs die naswcttaSlatthsafa eAhacn dne orrVwfu ztuers nehwrieit sal gngbeee na nud war in Bngeuruf nagggne.e

eiD eRhictr am tncdgeharLi nehAac nreaw mi btrsHe mi sufoBseezrupnsrg arzw uz dme Scslhsu mgenkm,oe dass eid ruFa ma 6. embevrNo 0172 ni nreei hlnmlfcaieideins ceuorpepkbFaG-o dne anrsomsdeM an end Jnude ni dre iNtizaze istrtebnet udn zevnsterVgukloh gaenengb aeh.b rdigAnelsl nware muz Eden dse eteosrPzassg eefwlZi ,numekfemgao bo die uhtee -iähe5Jrg9 lägcsihfhud swnegee sie. Hreritnudng war cuha edi nnmEieha nov Pak.pachysrmhoa Die eammrK taeht rdeah vor enMonat ngg,raete die Fuar clhysogiochps nhetgubteac uz sn.aels

Iwnneiczsh eglie eni isvfguoäelr rschitfelshci Gacuhttne rv,o cowhan „htcni ußihescanszeul ies, dass die lneeiltopnez aTten mi adtnsuZ red ukchdiäehulgniftS genabeng eorwnd “s,idn eittle ine sprhsricehrGetec fau aAregnf rsieed tZengui .mti uDarfnhai ebha dei attaaltftachnSwsas eid nrugfBue nguezzrgkü.eco erD Frsiuphrce aus tsrree sIzannt uwred dehar nnu rki.tegsärtcfh