Jülich: FOS-Schülerinnen tauchen ein in die „Welt der Aromen“

Jülich : FOS-Schülerinnen tauchen ein in die „Welt der Aromen“

Bunt und nach Erdbeere duftend, zartschmelzend oder knusprig im Biss — mit Aromen und Zusatzstoffen ist (fast) alles möglich.

Eine praktische Unterrichtseinheit der besonderen Art erlebten die Schülerinnen der Fachoberschule für Ernährung Jülich — Berufskolleg Römerstraße — beim Besuch des japanischen Unternehmens Takasago in Zülpich.

Ausgerüstet mit Kittel, Brille und Haarschutz erhielten die Schülerinnen interessante Einblicke in die „Welt der Aromen“, dessen Einsatzgebiete von Kaugummi über Milchprodukte und Getränke bis hin zu Gummibärchen & Co. nahezu unbegrenzt sind. So setzt sich z.B. eine Erdbeere in der Natur aus 220 bis 280 verschiedenen Aromastoffen zusammen, Kaffee sogar aus etwa 1000.

Nach einer sehr anschaulichen Information zu den internationalen Tätigkeitsbereichen des Unternehmens und seiner Philosophie wurden die Schülerinnen durch die Entwicklungslabore und Produktionsbereiche geführt und erhielten Informationen zur Anwendungstechnik und Qualitätskontrolle der Firma. Bei einer abschließenden Verkostung konnten die Schülerinnen Produkte diverser Geschmacksrichtungen testen und ihre Favoriten benennen.

Abgerundet wurde diese sehr abwechslungsreiche Führung mit einem Blick auf die spätere Berufsorientierung, als es um Berufsbilder ging, die mit Ernährung in Zusammenhang stehen und wie sie im Unternehmen gesucht werden. So sind z.B. die Unternehmensbereiche Research & Development mögliche Einsatzbereiche nach einem Studium der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, das interessierte Schülerinnen z.B. direkt nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule für Ernährung an der Fachhochschule Niederrhein in Mönchengladbach aufnehmen können.

Bereits nach zwei Jahren kann an der Fachoberschule für Ernährung Jülich — Berufskolleg Römerstraße die volle FH-Reife erlangt werden. Ein nachgeschaltetes, fachbezogenes Praktikum ist nicht mehr nötig.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Voraussetzungen, Inhalten und Chancen für einen Besuch der Fachoberschule für Ernährung Jülich, die im Gebäude des Mädchengymnasiums untergebracht ist, erhalten interessierte Schülerinnen und/oder deren gesetzliche Vertreter jederzeit unter Telefon 02463/978316.

Anmeldungen für das kommende Schuljahr 2017/18 sind ebenfalls noch möglich!

Mehr von Aachener Zeitung