Flexarbeiten im Keller als Ursache

Flexarbeiten im Keller : Feuerwehr-Fehlalarm im Rathaus

Mit einem Großaufgebot rückte am Montag die Feuerwehr Jülich am Rathaus an: Bei Flexarbeiten im Keller hatte zuvor die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Der Menschenauflauf vor dem Neuen Rathaus am Montag gegen 11.30 Uhr war nicht zu übersehen. Bei Flex-Arbeiten im Keller des Verwaltungsgebäudes kam es zur Auslösung einer Brandmeldeanlage. Während die Feuerwehr mit den Löschgruppen Stadtmitte, Stetternich, Lich-Steinstraß und dem Tagesalarm zum vermeintlichen Brandort ausrückte, verließen alle Mitarbeiter des Rathauses ihren Arbeitsplatz und begaben sich ins Freie.

Zur Unterstützung der Jülicher Wehr kam auch die Teleskopmastbühne des Forschungszentrums Jülich, da die Drehleiter der Jülicher Wehr kurzfristig nicht einsatzbereit war. Nach einer genauen Erkundung der Örtlichkeiten und Sachlage stellte sich dann aber schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte – die Rathausmitarbeiter konnten wieder zurück an ihren Arbeitsplatz.

(maho)
Mehr von Aachener Zeitung