Jülich: Feuerwehr findet Hanfplantage auf der Merscher Höhe

Jülich : Feuerwehr findet Hanfplantage auf der Merscher Höhe

„Unklare Rauchentwicklung Merscher Höhe“ lautete der Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Jülich am Dienstagmittag gegen 13 Uhr. Doch was die Wehrleute dann dort vorfanden waren nicht nur einige kleinere Brandherde, sondern auch eine Anpflanzung von Hanf mitten in einem unzugänglichen Geländeabschnitt.

Sofort wurde die Polizei informiert, die die ominöse Fundstelle in Augenschein nahm. Es handelte sich um rund 30 Hanfpflanzen, diverse Behältnisse und einen Bretterverschlag, alles auf rund 40 bis 50 Quadratmetern. Während die Feuerwehr bei schweißtreibenden Temperaturen mit der Wärmebildkamera von der Drehleiter aus nach weiteren Glutnestern suchte, rief endie Polizisten ihre Kollegen von der Kriminalpolizei hinzu, die sich der Sache am späten Nachmittag annahmen. Auch das Jülicher Ordnungsamt erkundigte sich nach der Sachlage und veranlasste die Räumung. Die Pflanzen wurden von der Polizei sichergestellt.

Nach Auskunft der Polizei werden im Kreis Düren hin und wieder wilde Hanfplantagen gefunden, entweder an unzugänglichen Stellen oder inmitten von Feldern mit hoch wachsenden Früchten. Die Polizei vernichtet die Pflanzen nach der Untersuchung, größere Mengen in einer Müllverbrennungsanlage.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Zeitung