Die ganze Welt zu Gast an der Rur: Fest der Kulturen bietet bunte Klänge und kulinarische Leckerbissen

Die ganze Welt zu Gast an der Rur : Fest der Kulturen bietet bunte Klänge und kulinarische Leckerbissen

Das 6. Fest der Kulturen wird am Samstag, 28. September, in der Jülicher Innenstadt gefeiert. Zwischen 11 und 20 Uhr ziehen leckere Düfte von verschiedenen Ständen die Besucher des Festes der Kulturen an und machen Appetit auf eine kulinarische Reise rund um Welt.

An zahlreichen Pavillons gibt es Informationen zu den Heimatländern der Teilnehmer. Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder viele Kulturvereine und Familien an der Gestaltung des Festes.

Auf der Bühne begeben sich Tänzer und Musiker aus aller Herren Länder auf eine musikalische Reise in die Regionen der Welt und begeistern die Zuschauer mit einem bunten Programm der Folklore: tamilischer Tempeltanz, chinesischer Gesang, irischer Steppdance, afrikanische Rhythmen, indischer Bollywood-Dance, russischer Chor, Irish Folk mit dem Duo Cupful Swill, lateinamerikanische Klänge und Akrobatik, prachtvolle Modenschauen aus China, Pakistan und Afrika und vieles mehr – die ganze Welt ist zu Hause in der Stadt an der Rur.

Ein Tanzkurs in afro-kubanischer Rumba bereitet die Besucher des Festes auf dem Marktplatz vor auf das Abschlusskonzert. Der Abend klingt aus mit einem Feuerwerk an karibischen Reggaeklängen mit der internationalen Band Conscious Culture aus Köln und dem Jamaikaner Denham Smith.

Die Organisatoren im Amt für Familie, Generationen und Integration freuen sich, dass die Veranstaltung zum 6. Mal durch die Unterstützung von örtlichen Sponsoren möglich wird. Der Eintritt ist für die Besucher des Festes frei. Das ausführliche Programm erscheint in Kürze auf www.juelich.de.

Informationen gibt es im Amt für Familie, Generationen und Integration unter 02461/63239 (Beatrix Lenzen) oder per E-Mail unter BLenzen@juelich.de.

Mehr von Aachener Zeitung