Haus Overbach: Feier der traditionelle Hubertusmesse

Haus Overbach : Feier der traditionelle Hubertusmesse

Im Haus Overbach hat am Sonntag die Hubertusmesse stattgefunden. Traditionell wurde diese vom 1. Parforcehornbläsercorps Mönchengladbach begleitet, wobei „La Grande Messe de Saint Hubert“ nach Jules Cantin gespielt wurde.

„Es geht um den Schutz des Jägers, des Wildes und der Natur“, sagte der musikalische Leiter Josef Jennissen zur Messe zu Ehren des Heiligen Hubertus, dem bei der Jagd ein Hirsch mit einem Kreuz im Geweih erschienen sein soll, woraufhin er Bischof wurde.

Daran anknüpfend sagte auch Pater Josef Költringer zur Umwelt und Schöpfung: „Unsere Aufgabe ist heute eine andere als noch vor 50 Jahren. Wir sind nicht der Herr der Schöpfung, wir sind ein Teil davon. Es gibt nur einen Schöpfer und das ist Gott.“ So sang die Gemeinde zur Blasmusik beispielsweise das „Hubertuslied“. Nach dem Ende der Messe zeigten die Musiker weitere Lieder. Darunter „Le Clocher de Dampiere“.

(mio)
Mehr von Aachener Zeitung