Jülich: Fahrschulauto brennt lichterloh

Jülich: Fahrschulauto brennt lichterloh

Ein Fahrschulauto ist am frühen Freitagmorgen in Jülich vollständig ausgebrannt.

Kurz vor 4.30 Uhr hatten Anwohner in der Jan-von-Werth-Straße den in Flammen stehenden Wagen bemerkt. Auch die schnell eintreffende Feuerwehr konnte das Fahrzeug nicht mehr retten. An dem fast neuen Wagen entstand Totalschaden. Eine Garage und ein weiteres geparktes Auto wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Der Schaden wird auf mehr als 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat den ausgebrannten Wagen sichergestellt und Ermittlungen aufgenommen. Die konkrete Ursache steht noch nicht fest. Die Beamten schließen Brandstiftung nicht aus.

Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle unter Tel. 02421/949-6425 zu melden.

Mehr von Aachener Zeitung