1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Fahrausbildung am Automatikwagen: Test auch in Jülich

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Fahrausbildung am Automatikwagen: Test auch in Jülich

Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch für Führerscheinanwärter, die nicht nur das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen, sondern sich im Fahrschulwagen zunächst mit dem Zusammenspiel von Kupplung und Schaltgetriebe herumschlagen müssen. Wer dort Platz nimmt und fürs Losfahren zunächst den Gangwahlhebel umrühren muss, um dann den Druck aufs Kupplungspedal langsam zu reduzieren, wird von diesen motorisch anspruchsvollen Hürden derart in Anspruch genommen, dass er kaum ein Auge für die Straße und den ­übrigen Verkehr hat.

eiD uchsDtee aeaFehr-dlhmrerAiek F,(DA) asd u-hFssnrcgo und ntnliisctigEnstukwtu sdiese uBsnfdessrae,t mehtöc egenadg ni imeen eelvrMchdsuol Ffnengaahärr sib rzuk vor edr ürigsnPfuefer afu aoitugnmkaweAt debanlsui .nsales Hrie gtbi es glhcieidl sa-G udn easelBr,pmd rde estR iwrd mtituashoca re.ltegid dchlnensAiße slol uruadennghesef dn,erew iwe veile eteiwre dsFuaenrnth wgeonndti i,nsd mu ied caksptiher rugüPnf eecriohrglf auf eimen nhSawtlgaec .leebguazn

reW hulßcicaslheis auf meeni oaewtgAmaunkit sabdteulieg rnowed tsi, hlträe älmnhci enise banrueFihlras run tim dem os eengantnn mtaAnriugk,t„otie“a red sda ürnehF onv uegFzenrha auf hcosle oneh gKpuplnu cshe.rbkntä

uZ end studewnbie pkpna 04 selF,rahunhc dei cish na dre FDuSt-iedA ,bteiengiel htröge huac xasMi Feahurchls sua .clhüJi eDr„ ndeTr hegt rzu oumi“tt,aAk tgsa edr -ärh2eji9g erbnIha nMaiiaxmli k,wJaoskni erd reuFeazhg mti Srecehebtgital rlngelee fua dem eegsdbnainte Ats ie.sht So terenifntouikn eiseswg nsAsmsitssetyeez nru bie nheufiarmeuotga,kAtz dnu ni ret-kEAlouots nisee etleibhSartceg inhheno lzcngäih abnut.knne cuhA ni nde SUA tlolr rde vehrtekSaßnrre pisratckh ktmpolet im a.eotmBtbiAe-kiurt

Ntzaheguerufz ehon ungtSchal

ieB gtnfzazuehruNe wei usB droe Lwk hat der etnesihchc htttcFiosrr etrbesi 3021 dauz gfrüeh,t asds gufannpheFrrü psaicrkht run onch fau ugeaezFrhn onhe pgluKpnu rlnofeeg dun chau erd eau„ragintimAktto“ äftetn.ll

sJkikoawn ist ,zchcsilietrvuh sdsa im -ecwreBkPih ien nhelhräci Wge etogehecvrinz s.ti mU edi rVetieol edr uhgnSluc ätnszhcu mti aewntoaitkugmA uz eromet,esndrin sllo eid tdueiS ebatrnige, dei nchti zetlztu llnea nheelahrFrr und chlneür-s ied regtiutlVmn rde ntdnewogeni iennssentK neeectirlh neök.tn

iJ,aoknkws red sgmihieen von eenmi Ekttolaoeru sla hseclwuaFhngar rt,mutä wdir rfü die tdSiue wzei epunGpr tmi wiejels henz hherrnacFslü ldebin, edi uaf cvrrelneihgeab zFunaegrhe tdbuslgeeai en.derw iEnes its nie ,gaumeitAwtnoka ads aeenrd einse imt npglKuup nud t.glrhSeietceba ufA nairglutrAadgimnasuembksd driw rde ejwgeliei Sehunlgsuucavrfl nrteoikmu.dte