Jülich: Fahranfängerin missachtet die Vorfahrt

Jülich: Fahranfängerin missachtet die Vorfahrt

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos, der sich am frühen Donnerstagmorgen zwischen Jülich und Mersch ereignet hat, ist ein geschätzter Sachschaden von mehr als 7000 Euro entstanden.

Eine 19-jährige Fahranfängerin aus Aldenhoven beabsichtigte, mit ihrem Wagen vom Zubringer der B 55 nach links auf die L 241 in Fahrtrichtung Jülich abzubiegen. Nach Polizeiangaben, übersah sie dabei eine vorfahrtberechtigte 47 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Titz, die zur selben Zeit die Landesstraße Richtung Mersch befuhr. Obwohl die 47-Jährige noch nach rechts auswich, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, touchierte sie zunächst das Auto der Aldenhovenerin, stieß dann gegen einen Leitpfosten und kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei verletzte sie sich leicht am Arm. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abtransportiert.