Siersdorf: Fahranfänger demoliert fast fabrikneuen geparkten Pkw

Siersdorf: Fahranfänger demoliert fast fabrikneuen geparkten Pkw

Das war wohl etwas zu schnell: Ein 18-jähriger Fahranfänger hat am frühen Sonntagmorgen in Siersdorf einen geparkten, fast nagelneuen Wagen gerammt und gegen eine Hausfassade katapultiert.

Der junge Aldenhovener befuhr am Sonntag gegen 1.25 Uhr mit seinem Pkw die Mühlenstraße in Siersdorf in Richtung Albert-Schweitzer-Straße. Dabei legte er offensichtlich ein so hohes Tempo vor, dass der Pkw beim Anbremsen in einer leichten Rechtskurve auf nasser Fahrbahn ausbrach, nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen den geparkten Pkw eines Anwohners stieß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw dann auf den Gehweg und gegen eine Hausfassade geschleudert. Das fast fabrikneue Fahrzeug hatte später nur noch Schrottwert. An der Hausfassade entstand ebenfalls erheblicher Schaden. Zudem wurde ein weiterer, auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkter Pkw, durch umher fliegende Fahrzeugteile in Mitleidenschaft gezogen.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die beiden hauptsächlich beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 28.000 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung