Jülich: Ersparnisse geraubt: Rentner in eigener Wohnung überfallen

Jülich : Ersparnisse geraubt: Rentner in eigener Wohnung überfallen

Ein 79-jähriger Rentner ist am Dienstagnachmittag in seiner Wohnung in der Jülicher Innenstadt von zwei bisher unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte das Duo gegen 15.55 Uhr an der Wohnungstür des Seniors in der Großen Rurstraße geklingelt. Unter dem Vorwand, Post für den 79-Jährigen zu liefern, gelangten sie in das Haus. Die Täter überwältigten den Mann und sperrten ihn im Badezimmer ein.

Anschließend durchsuchten sie die Wohnung nach Wertgegenständen und flüchteten schließlich mit den Ersparnissen des Opfers. Der Rentner konnte sich kurze Zeit später selbstständig befreien und die Polizei alarmieren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einer der Täter war etwa 1,85 Meter groß und trug ein türkisfarbenes T-Shirt, eine graue Hose und blaue Schuhe. Sein Komplize war etwas kleiner und trug eine blaue Jogginghose und blaue Turnschuhe. Die Polizei bittet etwaige Zeugen darum, sachdienliche Hinweise unter 02421/949-8319 oder 02421/949-6425 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung