Titz: Eisglätte: Unfall auch im Dürener Nordkreis

Titz: Eisglätte: Unfall auch im Dürener Nordkreis

Nachdem es am Dienstagmorgen einige Unfälle auf Grund von Eisglätte im Kreis Heinsberg gegeben hatte, blieb auch der Dürener Nordkreis nicht davon verschont.

Um 8.50 Uhr war eine 31 Jahre alte Autofahrerin aus Erkelenz auf der Kreisstraße 7 zwischen Holzweiler und Gevelsdorf unterwegs. Beim Durchfahren einer leichten, lang gezogenen Linkskurve geriet ihr Fahrzeug auf eisglatter Fahrbahn ins Driften und kam nach rechts von der Straße ab. Dort prallte der Wagen gegen Bäume und Sträucher, bevor er stark beschädigt wieder zurück auf die Straße geschleudert wurde.

Die Fahrerin musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Abschleppunternehmen holte den nicht mehr fahrbereiten Wagen von der Unfallstelle. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 5000 Euro.

Die Polizei appelliert an die Autofahrer, trotz des bislang ausbleibenden Schneefalls bei Temperaturen in Gefrierpunktnähe jederzeit mit glatten Fahrbahnen zu rechnen.

Mehr von Aachener Zeitung