Siersdorf: Ein schwungvolles Ständchen vom Gemischten Chor Siersdorf

Siersdorf: Ein schwungvolles Ständchen vom Gemischten Chor Siersdorf

Zahlreiche Gäste durfte der Gemischte Chor MGV Siersdorf kürzlich bei herrlichem Wetter im Siersdorfer Haus der Vereine begrüßen, als man gemeinsam das 30-jährige Jubiläum des Sängerkreises feierlich beging.

Den Gästen, für deren leibliches Wohl bestens gesorgt war, offenbarte sich gleich zu Beginn der Feier, dass es vor allem die große Begeisterung am gemeinsamen Singen ist, die das sangesfreudige Ensemble bereits seit 30 Jahren harmonisch vereint. Viele der begeisterten Zuhörer, so konnte man entnehmen, besuchen als treue Fans bereits seit vielen Jahren die Auftritte des Chores und sollten auch an diesem Nachmittag voll auf ihre Kosten kommen. Denn auch zum Jubiläum stand die gesangliche Darbietung klar im Vordergrund.

Ein buntes musikalisches Menü aus schwungvollen Chorliedern und auch dem ein oder anderen Schlager wie „Griechischer Wein“ lud zum Mitsingen ein. Gemeinsam erinnerte man sich an die Geschichte des Chores, der einst als Männergesangsverein begann, an den auch heute noch das Namenskürzel „MGV“ erinnert.

Stolz erinnert man sich zudem an den mutigen Schritt, den ehemaligen Männerchor in einen gemischten Chor zu verwandeln, und bemerkt heute mit einem Schmunzeln, dass die Damen heute längst in der Überzahl sind. Befürchtungen, man wäre als reiner Männergesangsverein irgendwann ausgestorben sind somit heute längst vom Tisch.

Die musikalische Leistung des Chores sowie das hohe Niveau der gesanglichen Darbietungen lassen jedenfalls keinen Zweifel daran, dass der Chor auch für die nächsten 30 Jahre gut gerüstet ist.

Und so bedankte sich das Auditorium nach dem klangvollen Geburtstagskonzert mit einem donnernden Applaus für ein rundum gelungenes Konzert sowie ein strahlendes Jubiläumsfest.

Verstärkung sucht der Chor auch weiterhin und lädt sangesfreudige Neulinge herzlich zum Mitsingen immer dienstags um 19.30 Uhr in das Haus der Vereine in Siersdorf ein.

Mehr von Aachener Zeitung