1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Ein „Paket” Stadtwerke soll Jülicher Etat sanieren

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Ein „Paket” Stadtwerke soll Jülicher Etat sanieren

Die Stadt Jülich soll auf Vorschlag von Bürgermeister Heinrich Stommel Anteile an den Stadtwerken und Teile der Straßenbeleuchtung verkaufen. Nur auf diese Weise sei es möglich, den dringend gebotenen und im Haushaltssicherungskonzept festgeschriebenen Schuldenabbau zügig zu ermöglichen. Das erklärte der Bürgermeister im Rat bei Vorstellung des Haushaltsentwurfs 2007 und des Finanzplans bis 2010. Zum Ankauf der Anteile der Stadtwerke werde bereits mit der Beteiligungsgesellschaft des Kreises Düren verhandelt, die Interesse gezeigt habe.

fAu endje Fall lolsne nweerig als 50 otPznre trevrueäß enwd,re tamid ide attdS die neuhebttlMgeisierihg whrta dnu im stuifrshtcaA hreiiewnt nindehscentede lssuEfni fau edi ciäiGlsthtsfepko .thelbä trglechaVri irbneearvt dnweer osll ien ütccukrkfaheR bei breerses gslstalaHe.uah uZ eernmdvie sei nie Vfakrue na nergsiEieeern iew O.NE oder WR.E tmlmeSo agest ma Rdean erd inzgtuS ufa e:raAgnf asD„ eolnlw irw ”t!cnhi Die in rgeaF oknmemed eaeubtlrctgßnuenhS ath enein teWr vno rn”„u nurd ,42 nliiMeonl rEuo. Heri tgil rde rReaeerggnvoisolr WEV als treers rt.eAnwär tgInsmsae brea htge dei ewulgntVra im uErnwft sed tsgamee,söhnlaeuVrhs dre ien uVnemlo in öehH onv dnur 84,3 onnlMliei rEou su,aisetw ovn eneim Ersöl in heHö nvo 16 lilnMoeni ruEo uas Vurfeäkne sau. Den wLetöinalne lslo oasl asd eakPt tretkeSawd biner.ng eWrüd ied ttdSa thcni gzgüi tmi dem uAabb nov in edn etlztne nerJah afeanlegnuufe hgeräelentFb ni Hehö nvo 21 Mennloiil e,inegnbn sütesmn fua dsiee uemmS orp Jrha enmdntsise 80.0000 oruE seniZn hlteazg nw.eder