1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Ein neues „Ausfallstor” nach Linnich

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Ein neues „Ausfallstor” nach Linnich

Aus einem Provisorium ist mit einem Aufwand von 165.000 Euro endlich etwas Angemessenes geworden, freute Landrat Wolfgang Spelthahn bei der offiziellen Inbetriebnahme des neuen „Ausfallstores” der Rurtalbahn nach Linnich.

Dei rnrFöduge eds nlÖhciffteen vneosareerhnehnPsrk ndu dei eehArcauntrgltfhu erd Mäitbtlio sinee egaerd üfr nde leidläcnhn maRu eein zi.ntfsergaeEx tiM cnhierEßglsu cihinLsn erp eSnihec rwa das askeuonhfgtFrmmaa dhilectu s,enitegge so sdsa red nuee hstiaegnB nitdwgoen .rewdu