Niederzier: Ein neuer Fahrradweg durch die Ellebachaue

Niederzier: Ein neuer Fahrradweg durch die Ellebachaue

Ein vielbenutzter Weg, der auf Niederzierer Gebiet durch die Ellebachaue führt, war bis vor wenigen Wochen noch voller Pfützen und nicht wirklich schön. Jetzt ist er auf 700 Metern befestigt und asphaltiert, somit also für Radfahrer und auch für Fußgänger bestens nutzbar.

Niederziers Bürgermeister Hermann Heuser hat dieser Tage feierlich ein Band durchschnitten und sich gefreut, mal wieder etwas für die Radlerinnen und Radler seiner Gemeinde tun zu können. Radfahren ist derzeit sehr in Mode, der Kreis Düren durfte sich jüngst über die Auszeichnung „fahrradfreundlicher Kreis” freuen. Da wundert es nicht, dass auch Bürgermeister Hermann Heuser meint, ein gutes Fahrradwegenetz gehöre einfach zu einer lebenswerten Gemeinde wie Niederzier dazu.

Am Sophienstift vorbei

Der Weg führt am Sophienstift vorbei, und manchmal sind dort auch alte Menschen mit einem Rollator unterwegs. Mit zwei Wochen Bauzeit ist man in Niederzier ausgekommen.

Dies übrigens ganz im Gegensatz zu dem Radweg zwischen Ellen und Arnoldsweiler, wo der Landrat vor drei Wochen den ersten Spatenstich tat und seitdem nichts mehr geschah.

Entlang der vielbefahrenen Kreisstraße 2 zwischen Arnoldsweiler und Ellen haben schon seit Jahren Politiker aus Düren und Niederzier einen Radweg gefordert. Beim ersten Spatenstich in Anwesenheit des CDU-Landtagsabgeordneten Josef Wirtz vor rund drei Wochen wurde mitgeteilt, dass der neue Radweg 800.000 Euro kosten werde und bis Ende diesen Jahres fertig sein wird.

„Schwierige Verhandlungen”

Unter anderem wurden „schwierige Verhandlungen beim Grunderwerb” als Ursache dafür genannt, warum sich die Umsetzung der Maßnahme so lange verzögert hat. Der Baubeginn verzögerte sich zuletzt, so teilte Hans Martin Steins, Technischer Dezernent des Kreises Düren, auf Anfrage mit, „wegen der Ferienzeit und weil die Baubranche derzeit stark ausgelastet ist und gut zu tun hat”. Baubeginn sei aber definitiv am 28. August.

Zurück nach Niederzier: 45.000 Euro hat der neue, 2,50 Meter breite Radweg durch die Ellebachaue gekostet. Ein weiteres Teilstück des Ellebachauenradweges soll, das ist für die Zukunft geplant, eines Tages bis Ellen führen.