1. Lokales
  2. Jülich

Ehrungen bei der KG Frenzer Burgnarren

KG Frenzer Burgnarren : Langjährige Mitglieder für Verdienste geehrt

Bei der vereinsinternen Burgnarrenparty der KG Frenzer Burgnarren nahm der Vorstand der KG die Gelegenheit wahr, alle langjährigen Mitglieder für besondere Verdienste um den Frenzer Karneval zu ehren.

Gemeinsam mit Präsident Reinhard Gronau nahm der scheidende erste Vorsitzende Bert Bardenheuer die Ehrungen auf der Bühne des vollbesetzten Saals in der Alten Schule vor. Für elf Jahre Vereinstreue wurden Marion Gammel, Grit Gedaschke, Lena Gedaschke, Gina Kerinnis, Claudia Pranzkat, Mathias Gedaschke, Lars Kerinnis und Jan Steppuhn mit einer Urkunde ausgezeichnet. Die Ehrung für 22 Jahre ging an Natalie Spiegelmacher, Axel Esser und Heinz-Gerd Vinken und für 33 Jahre an Anna Bardenheuer und Kathrin Selimi. Vera Prix gehört der KG sogar ganze 44 Jahre an und bekam hierfür einen besonderen Applaus.

Für besondere Verdienste in der Brauchtumspflege wurde außerdem das Treueabzeichen des Bund Deutscher Karneval in Bronze verliehen. Das Abzeichen wurde von Bardenheuer samt Urkunde an Inga Diederen, Julia Diederen, Grit Gedaschke, Lena Gedaschke, Kim-Jaqueline Krahe, Sandra Millbrett, Rosi Pack, Lea Strauch und Tajana Strauch verliehen. Da eine Karnevalsgesellschaft nicht ohne Unterstützer und Förderer existieren kann, seien die Senatoren sehr wichtig. Als besondere Ehrung wurde in diesem Jahr Ehrenmitglied Heinz Fabricius zum neuen Senator der Gesellschaft ernannt.

Die Burgnarren veranstalten ihre Party als Dankeschön an ihre Mitglieder, und neben einem umfangreichen Buffett gab es auch was für die Ohren in Form der Eschweiler Band Puddelrüh. Die Gruppe hatte zahlreiche Hits zum Mitsingen mitgebracht wie „Leev Marie“, „Que Sera Sera“ oder den Höhner-Klassiker „Kumm lass mer Danze jonn“. Sofort feierten alle mit und auch die aktuellen Tollitäten Burgprinzessin Uta I. (Esser-Bardenheuer), Zofe Vera (Prix) und Junker Willi (Bardenheuer) hatten ihren Spaß.

(bw)