Jülicher Land: Duo holt den 2. Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Jülicher Land: Duo holt den 2. Preis beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Nach einem sehr anstrengenden, aber schönen Tag in Münster kam das Querflötenduo Andrea Bergk (14 Jahre) aus Aldenhoven und Katharina Wolff (15 Jahre) aus Vettweiß-Ginnick glücklich nach Hause. Die Jury des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ bescheinigte den beiden in der Wertung Holzbläserensemble Altersgruppe IV einen 2. Preis.

Seit einem Dreivierteljahr bereiteten die jungen Musikerinnen sich schon mit vielen Zusatzunterrichtsstunden und vielen Übungseinheiten zu Hause auf den Wettbewerb vor. Die Jury lobte ihr knapp 20-minütiges Programm, in dem sie Duette von Johann Joachim Quantz und Friedrich Kuhlau mit einem besonders schönen Ton, Intonation und Zusammenspiel vortrugen. Sehr unterhaltsam wurde das Stück „Waltz of the Wolves“ von Will Offermans aufgenommen, bei dem die Musikerinnen wie Wölfe in ihre Flöten heulen mussten.

Im Januar qualifizierten sie sich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ mit dem 1. Preis und bekamen die Weiterleitung zum Landeswettbewerb.