1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Drei Meter in die Tiefe gestürzt

Jülich : Drei Meter in die Tiefe gestürzt

Ein 53-jähriger Bauarbeiter Mann stürzte am Montagmorgen auf einer Baustelle in Jülich drei Meter tief und erlitt dabei Kopfverletzungen.

rDe idcseräeihnenld aabtrieuBre war in nemie gncsdreeiosigesh aRoubh am „hnrAeeca Tr”o rüf isen enurhmnaBneetu itm eeisnlhbicaaErtn frü ned htstruhhcaaFslch im ecoashsghDcs fBmieteäsbthgic. nnnpaSe einse atsrehD oelrvr er hacn gainbzaienloPe sda eclhighectiGw und etztüsr auf eid ntdeuarr eenleigd Gohes.ecksecds urZ reuBngg esd relttnVzee ewdru ine neitrgeLawe erd hruereewF ühcJli etezte.nsig Dsa mAt frü bhAcztuerstsi wderu atcgitrieb.hhnc