Linnich: Drei Autos krachen ineinander: 12.000 Euro Sachschaden

Linnich: Drei Autos krachen ineinander: 12.000 Euro Sachschaden

Eine verletzte Person und 12.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eine Auffahrunfalls am Dienstagvormittag in Linnich.

Nach Polizeiangaben waren drei Männer in den Unfall verwickelt, der sich gegen zehn Uhr im Kreuzungsbereich der Aachener Straße ereignete. Ein 74-jähriger Mann aus Linnich, ein 72-Jähriger ebenfalls aus Linnich und ein 23-jähriger Aachener waren in dieser Reihenfolge auf der Bundesstraße 57 mit ihren Autos Richtung Gereonsweiler unterwegs.

Als der 74-Jährige stoppte, um in eine Zufahrt abzubiegen, bremste der 72-jährige Linnicher ab. Das bemerkte der Aachener zu spät und prallte mit seinem Kleintransporter gegen den Wagen seines Vordermanns.

Durch den Aufprall wurde das Auto in den Wagen des 74-Jährigen geschoben. Dabei wurde die Beifahrerin des 72-Jährigen verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 12.000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung