Floßdorf: Diskussion um Linnicher Rurdriesch

Floßdorf: Diskussion um Linnicher Rurdriesch

Die „Zukunft des Linnicher Rurdrieschs“ ist Thema einer Veranstaltung am Donnerstag, 19 März, zu der die Linnicher Stadtratsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen einlädt.

Den Auftakt bildet eine Geländeerkundung im Driesch, die um 17 Uhr an der Schutzhütte des Sportplatzes in Floßdorf beginnt. Daran schließt sich um 19 Uhr eine Informations- und Diskussionsrunde in der Alten Dorfschule in Floßdorf an.

Hier werden Ausmaß und Konsequenzen des „Pfingststurms 2014“ im Linnicher Rurdriesch, die Bedeutung der Einrichtung von Ausgleichsflächen im Rurdriesch und der „ökologische Aufwertung“ sowie Erhalt, Pflege und eventuelle Wiederherstellung des traditionellen Pappeldrieschs als alter Kulturlandschaft thematisiert.

Als Referenten sind Moritz Weyland vom Landesbetrieb Wald und Holz, René Mause von der Biologischen Station des Kreises Düren, Hans-Josef Corsten, Beigeordneter der Stadt Linnich, Prof. Klemens Schwarzer von der AG Barmen-Broicher Driesch und Vertreter der Naturschutzverbände eingeladen.

(ojo)