Hambach: Dirk Lehmann wird neuer Trainer in Hambach

Hambach: Dirk Lehmann wird neuer Trainer in Hambach

Die Trainerpersonalie beim Hambacher Spielverein für die kommende Spielzeit ist geklärt. Die sportliche Leitung meldete Vollzug und präsentierte im Rahmen einer Vorstands- und Spielersitzung einen neuen Trainer.

Mit Dirk Lehmann (44) tritt zum 1. Juli ein in hiesigen Gefilden bestens bekannter Übungsleiter die Nachfolge von Josef Spilles als HSV-Trainer an.

Lehman, der als Profifußballer unter anderem beim 1. FC Köln, FC Fulham, Alemannia Aachen und in Japan spielte, trainierte zuletzt bis zum Frühjahr den Landesligisten Sportfreunde Düren. Zuvor sammelte er seine ersten Trainererfahrungen als Spielertrainer beim FC Alemannia Bourheim und bei der damaligen Zweitvertretung von Borussia Freialdenhoven.

Der scheidende Trainer Josef Spilles überlässt seinem Nachfolger ein bestelltes Feld, denn kein Spieler des aktuellen Kaders wird den Verein verlassen, so dass sich Lehmann — der in erster Linie als Trainer verpflichtet wurde — auf eine eingespielte Mannschaft freuen darf.

Ein personeller leichter Umbruch findet dennoch statt, der allerdings moderat ausfällt. Mit qualitativen Verstärkungen — zielführende Gespräche laufen — möchten Abteilungsleiter Hans-Theo Görres und Teammanager Konrad Hamacher diese Lücken schließen, um in der kommenden Saison in einer stärker werdenden Kreisliga A eine gute Rolle zu spielen.

Mit einem gut aufgestellten 22-köpfigen Kader, „der hoffentlich von großen Verletzungssorgen befreit bleibt“, sagt Dirk Lehmann, der bereits Anfang Juli in eine intensive Vorbereitungsphase startet.

(hfs.)
Mehr von Aachener Zeitung