1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Die Zuckerrüben wachsen „klasse”

Jülich : Die Zuckerrüben wachsen „klasse”

„Einfach klasse” wachsen die Rüben auf der Jülicher Börde. Wie die Zuckerfabrik Jülich mitteilt, haben sich auch bei der zweiten Proberodung (mit der Hand) die hohen Erwartungen bestätigt.

tiM tindthhhilercccsnu ütRegränebnre von 36,4 eeHnontTrk/na (at/h) dun meien Zeuleatcrhkg vno drtieze 56,1 onrPzte an 12 nrteoatSdn edteu ealls fau neei tegu sbi serh eugt rtRneeebnü nih. So giele cauh edr krtegaeurcZr mit 52 rzontPe edctliuh ebrü med uveNia erd nzlette ffnü rJeah und ncetsereph tim 1,00 t/ha xetak dem ibEsnegr usa dme hJra 0,290 ads als lteasousb hSinjerpzat ni ide scsekiteghherWc inegenengag ist. Dre gtrechaZkeul egetwbe hsci mi esiinrbhge aeeslarrhJvfu auf eneim tauslnboe ,-iNvpaToeu htcrintutsre raeb im tguuAs end wetstcöHhr nvo 2090 ovn 581, noezPtr mti ,516 zornPet. meduZ e,mhctna os hßie se rwte,ie edi teuirzz itsügngne esuabcnmsiduthnWgneg - eigälsNhreced und ehho Trumprteeane - egrtcbetihe gfnoHnuf u,daafr ssad die bReün huac herneitwi na rtgEar neglezu wdr.ene