1. Lokales
  2. Jülich

Boslar: Die unendliche Geschichte der Boslarer Brücke endet

Kostenpflichtiger Inhalt: Boslar : Die unendliche Geschichte der Boslarer Brücke endet

Fast gebetsmühlenartig hatte Boslars Ortsvorsteher in Sitzungen des Fachausschusses und des Rates die Frage nach dem Stand in Sachen Brücke Degerstraße in Boslar gestellt. Das marode Bauwerk ist seit über einem Jahr gesperrt. Der Neubau war zwar angekündigt worden, allein die Umsetzung verlor sich in der übergreifenden Behördenstruktur zwischen Stadt, Kreis und Wasserverband Eifel-Rur.

tezJt tsi ien uenes auiSmdt rhcter,ei das end reBsornal fonfnuHg .chtam ri„W nebah ma eiaDtsgn dei rwsaschtieceehrl neGiuhmgeng umz ueuabN red ckBreü vom Kires ,lthr“eaen egtize hisc sinchniL eegerBediront Ho-aenssJf oCrnste ,lethreicetr assd ied nchbreais euiclnendh cGiscehhet bsahrbea odhc ein denE t.ha

iDe watelrVnug hbae med nougrasnüPlb sertebi süegnr Ltich geeg,bne dne krübucnaeuBen irhcasnlpe in ffnArig zu nmeehn.

Ncha edr eneHgipäatr driw nnu neei clesehnl egstumnUz tegbntsera. nneW ads Wettre den Aiterenb nkeeni hcrSti hucrd dei Rnhcegnu thca,m hget orentCs eib mrengötuets rfvlaeuBau voadn a,us sd„sa eid Feultisnrltgge taew enEd des tesnre saQatrul 2801 lfg.etor“ esDie egbnAa edleoehrwit der goeeiednBert uaf fagarcNhe nov rtrerOhevstos redanfM necekuriNh ni edr nuRsiazgtts am navnneggere ernan.gsotD

aWs ide cöebhledrhi Amsntubgim rzomilekpit ,thtea sti dei sugglAnue dre eennu .Bürkec Zawr tis edr iMabceaklhfn eits rahnJe knorcte, nöetnk erba hnac emd eEnd Bsbaeraanunklouhb ewrdie Werssa hfreün.