Jülich: Die Teestube ist der neue Jugendtreff

Jülich : Die Teestube ist der neue Jugendtreff

Der Anfang war schon gut. Das stellte der Jugendrat am Sonntagnachmittag bei der Eröffnung seines neuen Jugendtreffs, der Teestube in den Kellerräumen unter dem katholischen Pfarrheim, mit Befriedigung fest.

An zwei Samstagen im Monat wird die Teestube für die jungen Gäste geöffnet sein. Gedacht ist der Treff für die Altersgruppen zwischen 14 und 18 Jahren. Seit der Schließung des Youngside fehlte ihnen eine Bleibe, wo sie Geselligkeit pflegen, Filme sehen oder einfach nur chillen können.

An diesem Sonntagnachmittag hatte der Jugendrat ausnahmsweise auch ältere Personen zu Gast, die durch ihr Erscheinen ihr Interesse an der Jugendeinrichtung bekundeten und mit Spenden zur weiteren Ausstattung beitrugen.

Es waren Vertreter von Rat und Verwaltung, von politischen Parteien und von der Unternehmensvereinigung, die von Maike Wenge-Gonzales willkommen geheißen wurden.

Mehr von Aachener Zeitung