1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Die „Schülerband” ist erwachsen geworden

Jülich : Die „Schülerband” ist erwachsen geworden

Der eine oder andere, der Ende der 70er Jahre die Tanzböden der Region unsicher machte, wird sich noch an „Golden Arrow”, eine Schülerband, erinnern. Alle fünf Musiker unter ihnen auch Wolfgang Schiffer und Werner Johnen besuchten das Gymnasium Zitadelle und wie so oft im Leben, nach dem Abitur trennten sich ihre Wege.

Erts fau eimne Prletodeabn afrt man ishc aehJr spterä ewreid dnu ruwed uerdtfeaorf,g ewsta zu .lnseeip Die Mkusi ctmeah hcon immer pS,ßa tltnlees eis ts,fe nud os amk ibe ngalfgoW frchSefi tGSe-(orrol,ia egnaG),s edr ibs dnhia lsa ginriezE chon ismcsiuahlk tgäti w,ar edi edeI u,fa neei neeu adBn uz rgn.neütdMi eiabd war otfros errWen Jnneoh (S,uchegazlg ,gsneaG) udn in anMrdef lmnnlKnoa dfan man nenei ieennteegg rybdaerKoe dnu eeTpmr.otr hNca und chna etsßine hocn neairR eenseH udn Uwe zKuacbor audz dun eid danB „tiySagr”n raw er.bnoge atPe tthea bei rde nguNeabsgnem der isneacmrearikh ksAuoitlerask Cevrteot nyStrgia egNnees.adnhcatdm unn edi resetn hezn aJerh lkgüclcih nseatbdrnüe sd,in nnadfe edi irlgdetenimadB es an edr ,etiZ rhi lämuJuib uz ne.rfie Am .3 äMrz tiesgt in der eilrhJüc ltahtle,daS Einslsa 19 hr,U ieBngn 02 h,Ur dei rßoeg 1„0 lpus teFe”. enleEgidan dsni lael -FeOrdledenui ndu hraeeMbskbi,uil ied hcon guet aeatdchgnehm iMkus zu shtecnzä snrtintstteUweüz.s denwer edi Ggr”tdnui„rkseaebts von dme ägenSr noJyhn nseaSd,r erd ovr iegeinr tZei ensie eoeifCltosbwy na nde elgNa täehng und nun sereni altne i,Lebe emd kcRo n olRl önft.r etrieiWhn dnis eAfrld Asstbe nad the eörlursFscehe imt snueechtd Selhnargc de.iab