1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Dicker Scheck an Alex Ntoubas Kamerun-Hilfe

Jülich : Dicker Scheck an Alex Ntoubas Kamerun-Hilfe

„Ich kann nicht rot werden. Ansonsten würdet ihr sehen, wie verlegen ich bin”, scherzte Schiedsrichter Alexandre Ntouba. Nachdem er noch das letzte Halbfinale geleitet hatte, wurde dem Unparteiischen vor dem Finalspiel die Ehre zuteil, einen Scheck in Höhe von 1500 Euro entgegennehmen zu dürfen.

tieS 0991 tis dre bügrteegi aueKrernm in hedntalcD,su leßi isch enenb riense Atdlusbiganzur chau als rhciiS frü lnSaigia Banrme gnie.enwn „eSti ienvle Jahren urtnzsttüte er afu eeinge tnKeos riedKn nsseei tlnadsam”,eHei hctrraesebü fanreMd cztheu,lS tnosVreidzer esd ilFleeaskusbßr lJhcüi, ihn imt dem ickedn .Shceck u„Zr tertüzutgUnsn senire enislcenprhö ”Kfeiemlruna,-H ewi re .zreengtä ri„W hef,ofn ssda cihs chon lviee edlnularfßbeuF ,ßlehne”ansic weis er ufa die ttnrenesIeeit wue.r.sfwbdsesie-kularnedlw hni. otr„D tsi t,tinglheer wie rhI suemner nrdFeu beeosn nfehel önt,”nk nteeobt teclzShu erutn mde Aulppsa red enilve uurs.ecZah