1. Lokales
  2. Jülich

Diesmal im Brückenkopf-Park: Der Kunsthandwerkerinnen-Markt ist zurück

Diesmal im Brückenkopf-Park : Der Kunsthandwerkerinnen-Markt ist zurück

Nach einem Jahre Corona-Pause ist die besucherstärkste Veranstaltung Jülichs zurück: der Kunsthandwerkerinnenmarkt.

Der Kunsthandwerkerinnenmarkt gehört zu den Höhepunkten im Jülicher Jahreskalender, schließlich hat keine andere Veranstaltung so viele auswärtige Gäste zur Folge. Nach einem Jahr pandemiebedingter Unterbrechung kehrt er nun zurück. Die 27. Auflage findet wegen Corona allerdings nicht auf dem Schlossplatz statt, sondern am 25. und 26. September von 11 bis 18 Uhr im Brückenkopf-Park.

Das Prinzip bleibt jedoch gleich: An knapp 200 Ständen, die von Kunsthandwerkerinnen aus ganz Deutschland bestückt werden, gibt es an zwei Tagen für alle Freunde der Kunst alte Techniken des Handwerks und neue Trends zur Gestaltung zu sehen. Den Arbeiten ist handwerkliches Können anzusehen. Außerdem ist die künstlerische Eigenständigkeit zentral: Im außergewöhnlichen Ambiente stellen die Frauen mit ihren Werken auch ihren Einfallsreichtum zur Schau.

Das Besondere des Kunsthandwerkerinnenmarktes ist nicht nur die Tatsache, dass ausschließlich Frauen als Ausstellerinnen teilnehmen dürfen, sondern dass sie auch vielfach vor Ort demonstrieren, wie sie ihre Produkte herstellen. Viele Ausstellerinnen setzen auf Anfrage auch kreative Ideen der Besucher um. Der Kunsthandwerkerinnenmarkt ist eine Plattform, auf der die Handwerkerinnen sich einem überregionalen Publikum präsentieren können.

 Zur Vielfalt der angebotenen Kunstobjekte auf dem Jülicher Kunsthandwerkerinnenmarkt gehören traditionell auch Skulpturen.
Zur Vielfalt der angebotenen Kunstobjekte auf dem Jülicher Kunsthandwerkerinnenmarkt gehören traditionell auch Skulpturen. Foto: Stadt Jülich

Zu einer Besonderheit ist in den vergangenen Jahren zudem der „Grüne Markt“ geworden, der den Kunsthandwerkerinnenmarkt ergänzt. Dort gibt es diverse Produkte aus ökologischem Anbau und eigener Herstellung, aber auch Blumenkunst – der Kunsthandwerkerinnenmarkt spricht somit alle Sinne an.

www.juelich.de/kunsthandwerkerinnenmarkt">

(red)