Jülich: Der Jülicher Weinsommer ist eröffnet

Jülich: Der Jülicher Weinsommer ist eröffnet

Der Andrang der Liebhaber eines edlen Tropfens des Jahrganges 2017 war wieder einmal groß, als am Mittwochabend Jülichs Bürgermeister Axel Fuchs mit der Mosel-Weinprinzessin Alina Scholtes offiziell das 19. Weinfest der Herzogstadt mit dem Öffnen einer sechs Liter fassenden „Methusalem-Sektflasche“ eröffnete.

Dabei dankte Fuchs den Winzern aus Rheinland-Pfalz für ihr Kommen und unterstrich, welch große Bedeutung dieses Event mittlerweile für die Jülicher habe. Insgesamt 18 Winzer aus den Anbaugebieten Nahe, Mosel, Pfalz und Rheinhessen sind noch bis Sonntagabend auf dem Schlossplatz anzutreffen. Dabei stehen die so genannten Themenverkostungen vor der Bühne mit der Weinprinzessin wieder im Mittelpunkt.

Mit Sommerweinen, leichten Cuvées oder aber den Bouquetweinen. „Alkoholarme Weine sind der Trend, und hier hat der Jahrgang 2017 viel zu bieten“, lautet das Credo der Winzer. Am Freitag ist das Weinfest von 16 Uhr bis 24 Uhr geöffnet, am Samstag von 14 Uhr bis 1 Uhr geöffnet. Der Sonntag kann mit einem guten Tropfen ab 12 Uhr angegangen werden (Ende 20 Uhr).

An allen Tagen ist für eine musikalische Untermalung ebenso gesorgt wie für die Beköstigung der tausenden Besucher aus Nah und Fern.

(hfs.)