Jülich: Der Herr über Energie und Wasser

Jülich: Der Herr über Energie und Wasser

Ab 1. April fungiert Ulf Kamburg (42) als neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Jülich GmbH. Mit innovativen Ideen und einer hohen Kundenzufriedenheit will er sein künftiges Unternehmen zukunftsorientiert, mit sinnvollen Kooperation auf regionaler Ebene, ausrichten.

„Ich bin sicher und zuversichtlich, dass der Jülicher Kunde bereit ist, für eine gute Leistung auch ein entsprechend gutes Entgelt zu bezahlen”, sagte er.

Kamburg wechselt von den Stadtwerken Krefeld zu der vergleichsweise kleinen Einheit, den Stadtwerken in Jülich. „Es ist eines von vielen Unternehmen, die ich kenne, welches eine interessante Perspektive, ein Umfeld mit verschiedenen Sparten bietet. Etwas, was mich reizt”, begründet er diesen Schritt.

Hinzu komme „die breite Aufstellung unseres Unternehmens mit allen Perspektiven, die sich daraus ergeben”. Kamburg setzt auf hohe Kundenzufriedenheit und Kosteneffizienz: „Wir möchten mit innovativen Ideen überraschen. Aber Leistung will auch mit Gegenleistung ordentlich honoriert werden.”

Mehr von Aachener Zeitung